FT-CI

Wladek Flakin

  • Alemania

    Klasse Gegen Klasse wird Monatszeitung

    23.11.2014 In den letzten drei Jahren haben wir elf Ausgaben von Klasse Gegen Klasse veröffentlicht – immer mit einer Mischung aus politischen und theoretischen Artikeln, aber in ziemlich unregelmäßigen Abständen.

  • Alemania

    Neue Herausforderungen

    23.11.2014 Am letzten Septemberwochenende tagte die bundesweite Konferenz von RIO, der Revolutionären Internationalistischen Organisation. Alle Mitglieder versammelten sich in Berlin, zusammen mit einigen unabhängigen AktivistInnen, um die aktuelle Situation zu analysieren und die Weichen für unsere Arbeit im kommenden Jahr zu stellen.

  • 70 GewerkschafterInnen treffen sich mit Geflüchteten

    16.10.2014 70 GewerkschafterInnen treffen sich in Berlin mit Geflüchteten, um über die Räumung des DGB-Hauses zu diskutieren. Sie fordern Gewerkschaftsmitgliedschaft für alle, unabhängig vom Aufenthaltsstatus

  • Refugees besetzten DGB-Haus: Pizzen statt Papiere

    01.10.2014 “Kein Mensch ist illegal” steht auf einem weißen Transparent im Gewerkschaftshaus am Berliner Wittenbergplatz. Direkt daneben ist das rote Logo des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Denn 30 Flüchtlinge zusammen mit UnterstützerInnen besetzen das Haus des Deutschen Gewerkschaftsbundes am Wittenbergplatz am Donnerstagnachmittag. Schnell beginnt eine Verhandlungsrunde zwischen den Flüchtlingen und den GewerkschaftsfunktionärInnen, die in fünf Sprachen gleichzeitig übersetzt wird: Deutsch, Englisch, Französisch, Persisch und Türkisch.

  • Welche Partei brauchen die ArbeiterInnen und Jugendlichen im Spanischen Staat?

    Esther Vivas in Berlin

    13.05.2014 Am 25. Abril sprach Esther Vivas, Aktivistin aus Barcelona, in Berlin. Vivas ist Mitglied von Izquierda Anticapitalista (IA) / Revolta Global (Teil des Vereinigten Sekretariats der Vierten Internationalen, VS). Zur öffentlichen Veranstaltung mit rund 35 TeilnehmerInnen hatte die Neuen Antikapitalistischen Organisation (NAO) eingeladen.

  • 26.02.2014 JUNGE WELT

    Marsch zur Botschaft

    26.02.2014 Beschäftigte eines deutschen Automobilzulieferers in Argentinien kämpfen weiter gegen Entlassungen. Unterstützung für ihre Forderungen kommt auch aus der BRD

  • Mit breiter Unterstützung von außen: ArbeiterInnen der Lebensmittelfabrik Panrico in Katalonien kämpfen seit über 12 Wochen gegen Entlassungen

    Panrico in Barcelona: Der längste Streik

    14.01.2014 Am 6. Januar waren es 85 Tage – genauso viele wie beim Streik der Heizungsfirma „Roca“ in den Jahren 1976-77. Damit führen die Arbeiter bei der Lebensmittelfabrik Panrico den längsten Streik in Katalonien seit dem Ende der Franco-Diktatur.

  • Junge Welt 10.01.2014 · www.jungewelt.de

    Interview: Revolutionärer Abgeordneter aus Buenos Aires

    12.01.2014 Seit Oktober stellt die revolutionäre Linke Argentiniens mehrere Abgeordnete. Einer reist zur Zeit durch Europa. Ein Interview mit Christian Castillo, Dozent für Soziologie und führendes Mitglied der Partei Sozialistischer ArbeiterInnen (PTS). Seit zwei Monaten sitzt er für die Front der Linken und der ArbeiterInnen (FIT) im Parlament der Provinz Buenos Aires.

  • Eine vorläufige Bilanz des Prozesses für eine „Neue Antikapitalistische Organisation“ und die Lehren für revolutionäre MarxistInnen

    Welche Einheit brauchen wir?

    03.12.2013 Es ist soweit! Seit Ende Oktober besteht eine „Neue Antikapitalistische Organisation“ in Berlin. Vor mehr als zwei Jahren hatte die Sozialistische Initiative Berlin (SIB) eine Diskussion über eine neue antikapitalistische Organisation angestoßen.

  • Einzelhandel: Streik muss gewonnen werden!

    02.12.2013 Im deutschen Einzelhandel wird seit mehreren Monaten gestreikt. Auch wenn das Fehlen einer koordinierten Gegenwehr offensichtlich ist, ist die Kampfmoral zahlreicher KollegInnen ungebrochen.

  • Interview: Transphober Ìbergriff in Chile

    02.12.2013 Eine Transgender-Frau im chilenischen Antofagasta wurde brutal zusammengeschlagen. Ein Gespräch mit Alicia Sepúlveda, Arbeiterin und Aktivistin der feministischen Gruppe “Pan y Rosas” (Brot und Rosen) in Chile.

  • Ìber 2.000 angestellte LehrerInnen in Berlin beteiligten sich am Dienstag am Warnstreik für bessere Entlohnung

    Streik um der Gleichbehandlung willen

    25.09.2013 “Es hört sich vielleicht absurd an, aber wir streiken eigentlich für die Schüler.” Thomas Baumann, Lehrer am Französischen Gymnasium in Berlin-Mitte, ist einer von über 2.000 angestellten LehrerInnen in Berlin, die am Dienstag die Klassenzimmer verließen und sich an einem Warnstreik beteiligten, um Gleichstellung mit ihren verbeamteten KollegInnen zu fordern.

  • Interview: Griechischer Trotzkist von Nazis angeklagt

    23.07.2013 Ein griechischer Trotzkist wird nach einer Anzeige der faschistischen Partei “Goldene Morgendämmerung” angeklagt. Die Losung “Zerschlagt den Faschismus” wird als Gewaltaufruf ausgelegt. Ein Interview mit Savas Michael-Matsas (66), ein griechisch-jüdischer Trotzkist und führendes Mitglied der Revolutionären ArbeiterInnenpartei (EEK) Griechenlands.

  • Interview: Generalstreik in Brasilien

    18.07.2013 Seit einem Monat gehen Jugendliche in Brasilien auf die Straße. Letzten Donnerstag fand ein Generalstreik statt. Ein Interview mit Marie Christine, -Studentin an der Landesuniversität von Campinas (UNICAMP) in São Paulo und Aktivistin der Jugendorganisation Juventude As Ruas (“Jugend auf die Straße”) und der Liga für Revolutionäre Strategie – Vierte Internationale (LER-QI).

  • Hinter der Bühne der Revolte

    22.04.2013 1968 gab es einen Aufschwung der Klassenkämpfe in vielen Teilen der Welt – auch in der BRD. Die trotzkistische Bewegung in Westdeutschland nahm aktiv an der Revolte teil, aber sie konnte nicht viel davon profitieren. Was haben die deutschen TrotzkistInnen im Jahr 1968 gemacht und warum konnten sie nicht bedeutende Sektoren der revolutionären Jugend um sich sammeln? Eine Untersuchung der damaligen Politik der TrotzkistInnen, um Schlussfolgerungen für heute zu ziehen.

  • Interview: Fabrik unter ArbeiterInnenkontrolle in Griechenland

    03.03.2013 Griechische ArbeiterInnen bringen ihre stillgelegte Fabrik wieder in Gang. Ein Gespräch mit Theodoros Karyotis, Sprachlehrer und Aktivist der Solidaritätsinitiative für den Kampf der Vio.Me-ArbeiterInnen in der griechischen Hafenstadt Thessaloniki

  • Vorwort zur Neuausgabe von “Was nun? Schicksalsfragen des deutschen Proletariats” von Leo Trotzki

    Wie hätten die Nazis gestoppt werden können?

    12.02.2013 Vor 80 Jahren, im Januar 1933, wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. In den folgenden Wochen und Monaten wurden die millionenstarken Organisationen der deutschen ArbeiterInnenbewegung von den Nazis zerschlagen. Die Katastrophe ging vor sich, ohne dass ein Schuss fiel. Wie konnte es dazu kommen, dass die deutschen ArbeiterInnen scheinbar freiwillig ins Messer liefen?

  • Venezuela: Kritische Unterstützung für Orlando Chirino!

    07.10.2012 Diesen Sonntag sind die VenezolanerInnen zum Urnengang aufgerufen. Nach fast 14 Jahren an der Regierung steht Staatschef Hugo Chávez Frías vor seiner größten Herausforderung seit dem Putschversuch im April 2002: Denn der 40jährige Oppositionskandidat Henrique Capriles Radonski, der damals selbst am Putsch beteiligt war, könnte, zumindest laut manchen Umfragen, 50% der Stimmen bekommen.


0 | 20 .. (22)
    0 | 20 .. (22)

Publikationen

  • EDITORIAL

    PTS (Argentina)

  • Actualidad Nacional

    MTS (México)

  • EDITORIAL

    LTS (Venezuela)

  • DOSSIER : Leur démocratie et la nôtre

    CCR NPA (Francia)

  • ContraCorriente Nro42 Suplemento Especial

    Clase contra Clase (Estado Español)

  • Movimento Operário

    MRT (Brasil)

  • LOR-CI (Bolivia) Bolivia Liga Obrera Revolucionaria - Cuarta Internacional Palabra Obrera Abril-Mayo Año 2014 

Ante la entrega de nuestros sindicatos al gobierno

1° de Mayo

Reagrupar y defender la independencia política de los trabajadores Abril-Mayo de 2014 Por derecha y por izquierda

La proimperialista Ley Minera del MAS en la picota

    LOR-CI (Bolivia)

  • PTR (Chile) chile Partido de Trabajadores Revolucionarios Clase contra Clase 

En las recientes elecciones presidenciales, Bachelet alcanzó el 47% de los votos, y Matthei el 25%: deberán pasar a segunda vuelta. La participación electoral fue de solo el 50%. La votación de Bachelet, representa apenas el 22% del total de votantes. 

¿Pero se podrá avanzar en las reformas (cosméticas) anunciadas en su programa? Y en caso de poder hacerlo, ¿serán tales como se esperan en “la calle”? Editorial El Gobierno, el Parlamento y la calle

    PTR (Chile)

  • RIO (Alemania) RIO (Alemania) Revolutionäre Internationalistische Organisation Klasse gegen Klasse 

Nieder mit der EU des Kapitals!

Die Europäische Union präsentiert sich als Vereinigung Europas. Doch diese imperialistische Allianz hilft dem deutschen Kapital, andere Teile Europas und der Welt zu unterwerfen. MarxistInnen kämpfen für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa! 

Widerstand im Spanischen Staat 

Am 15. Mai 2011 begannen Jugendliche im Spanischen Staat, öffentliche Plätze zu besetzen. Drei Jahre später, am 22. März 2014, demonstrierten Hunderttausende in Madrid. Was hat sich in diesen drei Jahren verändert? Editorial Nieder mit der EU des Kapitals!

    RIO (Alemania)

  • Liga de la Revolución Socialista (LRS - Costa Rica) Costa Rica LRS En Clave Revolucionaria Noviembre Año 2013 N° 25 

Los cuatro años de gobierno de Laura Chinchilla han estado marcados por la retórica “nacionalista” en relación a Nicaragua: en la primera parte de su mandato prácticamente todo su “plan de gobierno” se centró en la “defensa” de la llamada Isla Calero, para posteriormente, en la etapa final de su administración, centrar su discurso en la “defensa” del conjunto de la provincia de Guanacaste que reclama el gobierno de Daniel Ortega como propia. Solo los abundantes escándalos de corrupción, relacionados con la Autopista San José-Caldera, los casos de ministros que no pagaban impuestos, así como el robo a mansalva durante los trabajos de construcción de la Trocha Fronteriza 1856 le pusieron límite a la retórica del equipo de gobierno, que claramente apostó a rivalizar con el vecino país del norte para encubrir sus negocios al amparo del Estado. martes, 19 de noviembre de 2013 Chovinismo y militarismo en Costa Rica bajo el paraguas del conflicto fronterizo con Nicaragua

    Liga de la Revolución Socialista (LRS - Costa Rica)

  • Grupo de la FT-CI (Uruguay) Uruguay Grupo de la FT-CI Estrategia Revolucionaria 

El año que termina estuvo signado por la mayor conflictividad laboral en más de 15 años. Si bien finalmente la mayoría de los grupos en la negociación salarial parecen llegar a un acuerdo (aún falta cerrar metalúrgicos y otros menos importantes), los mismos son un buen final para el gobierno, ya que, gracias a sus maniobras (y las de la burocracia sindical) pudieron encausar la discusión dentro de los marcos del tope salarial estipulado por el Poder Ejecutivo, utilizando la movilización controlada en los marcos salariales como factor de presión ante las patronales más duras que pujaban por el “0%” de aumento. Entre la lucha de clases, la represión, y las discusiones de los de arriba Construyamos una alternativa revolucionaria para los trabajadores y la juventud

    Grupo de la FT-CI (Uruguay)